Käser Camping AG 16. Februar 2017 0

Der Frühlingscheck an Ihrem Wohnmobil

Nach der kalten Jahreszeit kommt dann langsam der Frühling zum Vorschein. Viele Camper juckt es zu dieser Zeit in den Fingern – denn die schönste Saison im Jahr beginnt zu starten.

Damit auch hier alles reibungslos von statten geht noch einige unterstützende Tipps:

Die sanitäre Anlage vom Reisemobil

  • Alle Wasserhähne verschliessen
  • Das Elasiventil (Frostschutzventil) verschliessen. Bei der alten Version: elektrisch; Hauptschalter 12V einstellen, roten Stift nach oben ziehen. bei der neuen, mechanischen Version den blauen Hebel oben 90° Grad nach rechts drehen bis zum Klickgeräusch, anschliessend den blauen Knopf eindrücken.
  • Wasserpumpen wieder einbauen bzw. anschliessen
  • Wasserfilter bei Druckwasserpumpen wieder einbauen
  • Elektrische Sicherungen für Wasserpumpe wieder einbauen
  • Ablasszapfen bei Frischwassertank wieder verschliessen
  • Anschliessend Frischwassertank befüllen und Wasserpumpe in Betrieb nehmen
  • Kontrollieren ob kein Wasseraustritt hörbar ist
  • Wasserhähne in Mittelstellung zwischen kalt und warm vorsichtig öffnen. Solange Wasser aus den Leitungen fliessen lassen bis keine Blubbergeräusche mehr hörbar sind – am besten eine Leitung nach der anderen entlüften

Basisfahrzeug und Aufbau von ihrem Camper

  • Reifendruck einstellen. Der richtige Reifendruck entnehmen Sie bitte aus der Bedienungsanleitung vom Hersteller. Vielfach ist bei der Fahrertür an der B-Säule eine Tabelle mit den richtigen Einstellwerten vorhanden – wählen Sie immer die Einstellungen für Vollbeladung. Wenn Sie keine dieser Optionen zur Verfügung haben, stellen Sie den zugelassenen Maximaldruck ein. Dieser steht auf der Reifenwand und ist in PSI angegeben (meist zwischen 65 und 75PSI – das entspricht etwa 4.5 bis 5.2 BAR)
  • Lichtanlage kontrollieren. Defekte Glühbirnen etc. ersetzen
  • Alle Flüssigkeitsbehälter im Motorraum auf korrekte Füllmenge kontrollieren
  • Aussenhülle des Aufbaus auf Witterungsbeschädigungen etc. prüfen
  • Innenraum auf Schimmelbildung/Feuchtigkeit überprüfen
  • Sichtkontrolle auf Wassereintritt durchführen

Unser Angebot für Ihren gelungenen Saisonstart

Bei mangelhafter Wintervorbereitung kann es zu Schäden kommen – z.B. gerissene Leitungsverbindungen, geplatzte Leitungen oder trockengelaufene Wasserpumpen. Solche Defekte kommen im Frühjahrscheck zum Vorschein. Für Reparaturen oder vollumfängliche Serviceleistungen rund um Ihr Reisemobil stehen wir ihnen gewissenhaft zur Seite. Kontaktieren Sie uns und erstellen Sie heute noch einen Werkstatttermin.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns! Gerne melden wir uns bei Ihnen.